Weltcup- und Weltmeisterschafseinsatz

Eingetragen bei: Allgemein, Radsport | 0

Bericht von Corina Druml:

Top 10 im U23 Weltcup

Im tschechischem Nove Mesto fanden Anfang Oktober gleich zwei Weltcup Rennen statt. Die Strecke war technisch anspruchsvoll und bot kaum Zeit zum Erholen. Als Fahrer musste man das ganze Rennen über voll fokussiert sein, denn bereits der kleinste Fehler konnte fatale Folgen haben.

Bereits in der Startrunde konnte ich mich vorne im Feld positionieren und kämpfte mich mit einer technisch sauberen Fahrt im Laufe des Rennens weiter nach vorne. Schlussendlich verpasste ich beim ersten Rennen um nur wenige Sekunden die Top 10 und erreichte mit dem 11. Platz mein bis dato bestes Weltcup Resultat. Beim zweiten Weltcup konnte ich noch einen draufsetzten und erreichte als 10. Platzierte das Ziel.

 

Bestes WM-Ergebnis

Direkt im Anschluss stand die Weltmeisterschaft in Leogang/Salzburg am Programm. Eine Heim Weltmeisterschaft ist immer etwas ganz Besonderes und gab nochmal extra Motivation.

Für mich startete die WM bereits am Mittwoch, den 07.10 mit dem Team-Wettbewerb, für den ich dieses Jahr erstmals nominiert wurde. Ein Team bestand aus 6 Fahrern (3 Herren/3 Damen aus den Kategorien Elite, U23 und Junioren) die jeweils eine Runde zu absolvierten hatten. Zwischenzeitlich kämpften wir sogar um die Medaillenplätze mit. Am Ende konnten wir als jüngstes Team mit Platz 6, das bisher beste Ergebnis für Österreich bei solch einen WM-Bewerb erzielen.

Das Cross-Country Rennen am Samstag verlief nicht ganz nach meinen Vorstellung. Nach einem super Start konnte ich mich bereits in der Startrunde auf Platz 4 positionieren. Leider stürzte ich in der ersten Abfahrt und verdrehte mir dabei den Lecker. Der Stopp in der Technik Zone hat wertvolle Zeit gekostet und warf mich einige Plätze weiter zurück. Das Glück war bei der Heim WM leider nicht auf meiner Seite, denn in der letzten Runde hatte ich einen weiteren technischen Defekt und musst die letzten Meter ins Ziel laufen. Dennoch konnte ich mit dem 17 Platz mein bisher bestes WM- Resultat erzielen.

Am kommenden Sonntag steht noch die Europameisterschaft in der Schweiz am Programm.

07.10.2020, Asitz, Leogang, AUT, UCI Mountain Bike WM 2020, Saalfelden Leogang, im Bild Corina Druml (AUT) // Corina Druml (AUT) during the UCI Mountain Bike World Championships 2020 in Asitz in Leogang, Austria on 2020/10/07. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ JFK
07.10.2020, Asitz, Leogang, AUT, UCI Mountain Bike WM 2020, Saalfelden Leogang, im Bild Team Österreich // Team Österreich during the UCI Mountain Bike World Championships 2020 in Asitz in Leogang, Austria on 2020/10/07. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ JFK 
10.10.2020, Asitz, Leogang, AUT, UCI Mountain Bike WM 2020, Saalfelden Leogang, Cross Country, Damen, im Bild Sturz von Corina Druml (AUT) // Crash of Corina Druml (AUT) during the Women Cross Country competition of the UCI Mountain Bike World Championships 2020 in Asitz in Leogang, Austria on 2020/10/10. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ JFK
10.10.2020, Asitz, Leogang, AUT, UCI Mountain Bike WM 2020, Saalfelden Leogang, Cross Country, Damen, im Bild Sturz von Corina Druml (AUT) // Crash of Corina Druml (AUT) during the Women Cross Country competition of the UCI Mountain Bike World Championships 2020 in Asitz in Leogang, Austria on 2020/10/10. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ JFK