Höchster Sieg der Runde in der Kärntner Liga

Eingetragen bei: Schach | 0

Der Hermagorer Aufsteiger liefert eine  Überraschung: hoher 5,5 :2,5  Sieg auswärts bei den arrivierten Die Klagenfurter.

Wenngleich die Heimmannschaft nicht in Bestbesetzung antrat, eine handfeste Überraschung -auch für uns- war es allemal.

Unsere  3 Jugendspieler -die beiden Ramsis David und Julian Ramsbacher, dessen Gegner erst gar nicht erschien, und Florin Zamfir  punkteten voll und werden immer mehr zum Schrecken ihrer Gegner.

Auch der Mannschaftsführer Didie Emberger stand  ihnen um nichts nach.

Auf Brett 1 trotzte unser slowenisches Bollwerk Bernard Peric einem elomäßig weit stärkeren Gegner  Genser  ein Remis ab wie auch auf Brett 2 Wolfgang Stadik  und auch Rene Emberger.

 

Nach 3 Siegen aus 6 Partien steht somit der Aufsteiger aus Hermagor nur 1 Punkt hinter dem 3. Platzierten.

In den restlichen  5 Runden heißt es genauso ambitioniert wie bisher ans Werk zu gehen.