Saalbach-Hinterglemm

Eingetragen bei: Radsport | 0

Am Wochenende (6. und 7. 09.) fanden wieder die World Games of Mountainbiking in Saalbach-Hinterglemm (AUT) statt, wo jedes Jahr die Amateur-Weltmeister im Marathon gekürt werden. Nach einer dreijährigen Pause kämpften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen heuer auch um den Titel im Cross Country. Julia Wieltschnig, ASVÖ ÖAMTC SC Hermagor, startete bei beiden Bewerben und das erklärte Ziel war ein Podestplatz. Dass es am Ende zum Doppel-Amateur-Weltmeistertitel reichte war umso erfreulicher.

Beim Cross Country gilt es, die vier vorgegebenen Runden so schnell wie möglich zu bewältigen. Die Damen starteten zeitgleich mit den Herren, wodurch Julia von zahlreichen Männern in der ersten Runde aufgehalten worden ist. Trotzdem konnte sie sich von Beginn weg an die Spitze setzen und den Vorsprung ausbauen. Schließlich schafften es nur eine Konkurrentin und sie in die entscheidende vierte Runde, weil alle anderen Damen von den schnellsten Herren überrundet worden sind, was zu einem Ergebnis von einer Runde Rückstand führte. Am Ende konnte sie sich souverän den Amateur-Weltmeistertitel im Cross Country sichern.

Am nächsten Morgen fiel der Startschuss zum Marathonbewerb, bei welchem man eine vorgegebene Strecke fahren muss. Regen und Temperaturen im einstelligen Bereich machten es den Bikerinnen und Bikern nicht leichter und kamen Julia selbst nicht gerade entgegen. Trotzdem kam sie als dritte Dame am Gipfel an und konnte bergab ihr Können ausspielen, wodurch sie als erste Dame im Tal ankam. Bei der langen Gerade und dem finalen Anstieg bis ins Ziel holte sie die letzten Körner aus ihr heraus. Im Ziel konnte sie sich über den Sieg freuen und somit den Amateur-Weltmeistertitel im Marathon gewinnen.

Somit kann sie sich nach dem Wochenende Doppel-Amateur-Weltmeisterin nennen.