Ötzi Alpin Marathon

Eingetragen bei: Radsport | 0

Bericht von Silvio Wieltschnig:

 

Ötzi Alpin Marathon
Der Südtiroler Triathlon der Superlative
Von den blühenden Obstgärten in Naturns (550m) führt dieser spektakuläre Extrem-Marathon hinauf ins ewige Eis auf den Schnalstaler Gletscher (3200m)

Von der Blüte zum Gletscher
Dai fiori al ghiacciaio

Zeit: 3:54:39 Stunden

Kilometer: 42,5 KM

Höhenmeter: 3570 HM

 Gut vorbereitet und bis in die kleinste Zehenspitze motiviert startete ich zum 4. Mal beim Ötzi Alpin Marathon in Naturns. Puls gesteuert absolvierte ich den ersten Teil der Rad Strecke. Eigentlich verlief alles nach Plan, jedoch konnte ich dann aus gewissen Gründen (technisches Missgeschick) keinen Wiegetritt mehr fahren und verlor ein wenig an Zeit.

Der Wechsel zum Laufen erfolgte ohne Probleme und versuchte weiterhin konstant meinen Rhythmus aufrecht zu erhalten. Ich konnte auf den Führenden Zeit um Zeit gut machen, jedoch war die Laufstrecke ein wenig zu kurz und somit ging es dann in die letzte Wechselstation.

Durch meine im Jänner erlittene Schulterluxation konnte ich sehr wenig auf den „Zwoa Brettln“ trainieren und verlor dadurch bei der letzten Disziplin, dem Skitourengehen, wertvolle Zeit.

Trotzdem war ich am Ende mit meinem 8. Gesamtrang (2. Platz in der Klasse) sehr zufrieden und nach kurzer Pause geht es dann in 2 Wochen mit den nächsten Wettkämpfen wieder weiter.