Rennsaison von Corina Druml

Eingetragen bei: Radsport | 0

Rennsaison von Corina Druml:

Corina Druml, ASVÖ ÖAMTC SC-Hermagor 

Gut vorbereitet startete Corina nach intensiven Trainingseinheiten auf Mallorca und Gran Canaria, mitte Dezember, in die Rennsaison 2018.

Insgesamt nahm sie an 11 internationalen und einigen nationalen Rennen teil.

Einer ihrer schönsten Erfolge war der Sieg, mit Streckenrekord der Damen, beim Bergrennen aufs Nassfeld vor heimischen Publikum.

Bei den internationalen Rennen konnte sie 164 UCI Punkte erzielen und ist damit zurecht Teil des österreichischen MTB-Nationalteams.

Nach einem Ellbogenbruch im Mai beim Weltcuptraining in Albstadt(Deutschland) kämpfte sie sich wieder zurück und holte bei den Staatsmeisterschaften den Vizestaatsmeistertitel im Eliminator Sprint sowie die überraschende Bronzemedaille im Cross Country Bewerb der Elite Damen.

Beim Weltcuprennen in La Bresse (Frankreich) erreichte sie als Erstjährige U23 Fahrerin mit den 25. Platz ihren ersten Weltcuppunkt.

Weitere Highlights ihrer Saison waren die EM-Teilnahme vor heimischen Publikum in Graz sowie die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Lenzerheide (Schweiz).