Tour Transalp 2018

Eingetragen bei: Radsport | 0

Tour Transalp

Etappe 1 | Brixen – St. Vigil

Sonntag 24. Juni 2018

Das ist eine richtig schöne Etappe ein perfekter Einstieg ins Erlebnis Dolomiten. Mit dem Grödnerjoch wartet hier auch gleich einer der namhaftesten Dolomitenpässe. Hier zeigt sich – ganz nah an den Wänden des Sella-Stocks – diese Bergwelt bereits in Ihrer ganzen Pracht. Besonders, wenn sich in Fahrtrichtung auf dem Pass noch der Kreuzkofel ins Blickfeld schiebt. Die Anfahrt zum Grödnerjoch aus dem Grödnertal muss man als fair bezeichnen. Erst nach dem letzten Ort Wolkenstein ziehen die Steigungsprozente langsam an. Der sportlich anspruchsvollste Teil dieser Etappe ist dann aber bereits längst geschafft. Es sind die kleinen Straßen, die hoch über dem Eisacktal  hinauf und hinüberführen ins Grödnertal, die stramme Waden verlangen. Besonders im Anstieg von Gufidaun hinauf nach Lajen müssen die Beine bereits richtig arbeiten. Dagegen sind die letzten Kilometer nach St. Vigil eine Flaniermeile, auf der man ein paar Körner für die kommenden Tage sparen kann.

An diesem Bewerb nehmen vom ASVÖ ÖATC SC Hermagor zwei Mannschaften teil. Bei den Herrn Wieltschnig Silvio und Hochenwarter Christof und bei den Damen Zdouc Zala und Kopp Astrid. Auf der 1. Etappe belegte die Herrenmannschaft den 7. Platz und die Damenmannschaft den 4. Platz.

Ergebnisse der 1. Etappe:

Herrn

  1. Team corratec 1 Spögler Michael/Markolf Michael 2:54.42,6
  2. Team Plasmatreat-Sto Pechtl Daniel/Gschnitzer Thomas 2:54.43,9
  3. Tauris – Grinta! Glorieux Frederic/Michels Bob 2:54.44,9

7. SC Hermagor Wieltschnig Silvio/Hochenwarter Christof 3:04.23,8

Damen   

  1. Dutch Express Stuurman Linda/Mellema Carla 3:33.32,6
  2. jentschura swiss team Lehmann Barbara/Abächerli Margrit 3:43.49,5
    4. Team ALTIS/SC Hermagor Zdouc Zala/Kopp Astrid 3:52.41,5