Naturopark Triathlon Weissensee

Eingetragen bei: Radsport | 0

Naturpark CROSS Triathlon 2016 fand am 2.7.2016 um 14:14 Uhr statt.

SCHWIMMEN (0,6 km)

  • Start: Strandbad Knaller in Techendorf-Süd
  • Ziel: westlich der Seebrücke in Techendorf-Süd
  • Hinweis: Schwimmen mit Kälteschutz erlaubt

MOUNTAINBIKEN (14,50 km)

  • Höhenunterschied 550 m
  • Start & Ziel: Nähe Weissenseehaus, P7, Techendorf-Süd
  • Streckenverlauf:
    Promenade Richtung Westen – Westrunde – Seewiese – Forstweg über Rauna Richtung Naggl – Naggler Alm (Labestation) – MTB Trail – Talstation Bergbahn – Wechselzone P7

LAUFEN (10 km)

  • Höhenunterschied 180 m
  • Start & Ziel: Nähe Weissenseehaus, P7, Techendorf-Süd
  • Streckenverlauf:
    Wechselzone P7 – südlicher Waldweg – Rothn’s Mühle – Parkplatz
    Franz-Joseph’s-Höhe (Labestation) – Praditz – Schattseitnweg – zurück
    zu Wechselzone P7 – Ziel

Mitten im Naturpark Weissensee vor einer atemberaubenden Kulisse fand bereits zum 22. Mal der Naturpark CROSS Triathlon statt. Dieses Event lockte die Créme de la Créme im Cross Triathlon Sport aus ganz Österreich sowie aus Italien und Slowenien an, somit stand einem spannenden Rennverlauf nichts mehr im Wege.

Untypisch wurde um 14.14 Uhr beim Standbad Knaller die erste Disziplin gestartet. Da Silvio  Probleme mit dem Schwimmen hatte, positionierte er sich zu Beginn des Rennens gleich ganz hinten ein. Die schnellsten Schwimmzeiten waren unglaublich schnell. Nach 10 Minuten konnte der erste Athlet aus dem Wasser steigen (Silvio benötigte 18 Minuten und somit sein neuer Spitzname „Flipper„).

Zum Glück war die Bikestrecke sehr anspruchsvoll und mit Fortdauer des Rennens verkürzte Silvio Wieltschnig  den Rückstand  in meiner Paradedisziplin Minute um Minute und kam als Gesamtsiebenter zum Laufwechsel.

Voll motiviert und nach vorne orientiert nahm er die Verfolgung beim Laufen auf. Mit absoluter Laufbestzeit konnte sich Silvio noch auf den 4. Gesamtrang verbessern.

Trotzdem war der kurze Abstecher zu den Triathleten eine nette Abwechslung und es wird sicherlich nicht der letzte Wettkampf solcher Art gewesen sein.

Ergebnisse:
1.Platz             Müller Daniel
2.Platz             Benesch Markus
3.Platz             Wychera Dominik
4.Platz             Wieltschnig Silvio

weissensee20161

weissensee20162