Rad Classic um die Wulfenia Trophy

Eingetragen bei: Radsport | 0

Regen und herbstliche Temperaturen beim Rennen der heurigen Gailtaler Radsporttage! 

Große Sieger bei den Gailtaler Radtagen in Tröpolach und Tressdorf.  Am Freitag, dem 22. August 2014 fand das Rad Classic Bergrennen für Jedermann um die Wulfenia Trophy und Samstag, dem 23. August 2014 das MTB Nachwuchsrennen und die Einradrennen statt. Bei den Rennen waren Mountainbiker aus Italien, Slowenien, Kroatien, Deutschland und Österreich am Start.

Die attraktive Streckenführung und die professionelle Abwicklung locken alljährlich Spitzenbiker aus dem In- und Ausland an, um sich der Biker-Herausforderung zu stellen.

Trotz der schlechten äußerlichen Bedingungen konnte der Rad Classicer für Jedermann um die Wulfenia Trophy pünktlich um 17 Uhr, am Parkplatz der Millennium-Expreß in Tröpolach, in Angriff genommen werden.

Das 11. Nassfeld-Radclassic-Bergrennen für Jedermann um die Wulfenia Trophy wurde heuer im Vergleich zum Vorjahr durch die verlängerte Strecke, welche nicht an der österreichischen Staatsgrenze sondern beim Alpenhotel Plattner (1605 HM) endete und den niedrigen Temperaturen, deutlich verschärft. 

Der Sieger Johannes Buchacher (SC-Hermagor) benötigte für die 12,5 Kilometer lange Strecke, mit 1005 Höhenmetern, unglaubliche 40 Minuten und 22 Sekunden. Bei den Damen siegte Sabine Kozak (Kelag Energy Running Team) mit einer Zeit von 58:38 Minuten.

Durchwegs im Spitzenfeld zu finden waren auch zahlreiche weitere SC-Hermagor-Biker wie z.B. Silvio Wieltschnig, Johannes Wallner, Daniel und Christoph Zimmermann, Stefan Stockreiter, Reini Kröpfl, Markus Abuja, Johann Wallner, Sigi Kuglitsch, Gerhard Bischof, Helmut Jost, Christof Hochenwarter, Marco Fatzi, Julia Wieltschnig, Christian Koren, Arno Wenger und die erst 14-jährige Nina Mosser.
DSC_0295   DSC_0279 DSC_0325