Gorizia MTB Marathon / Friaul Cup-Italien

Eingetragen bei: Radsport | 0

Am 08. Juni 2014 fand in Gorizia/Italien ein Marathon über 62 km und 1450 Hm statt.
Bei sommerlichen Temperaturen wurde in Mossa, ein kleiner Ort in der Nähe von Gorizia, nahe der Grenze Slowenien, um 9.30 Uhr der Marathon, welcher auch zum Friaul Cup zählt, gestartet.

An die 38 Grad Celsius wurden am Start gemessen und deshalb war es auch sehr wichtig, ständig einen Schluck von der Trinkflasche (Panaceo) zu nehmen.
Der Kurs war inmitten der Weinberge mit technischen bzw. kurzen, knackigen Anstiegen versehen. Wieder einmal hatte Silvio Wieltschnig Pech mit dem Hinterreifen, musste kurz vom Rad, um Luft nachzufüllen. Dank dem System von Sqiurt wurde der Reifen mit der darin befindlichen Flüssigkeit verdichtet und er konnte die Fahrt rasch wieder fortsetzten, ansonsten konnte er sich auf alle Teile (KCNC , Progress) am Bike ständig verlassen. Auch die körperliche Form war an diesem Tag hervorragend.

Nach der ersten Runde schloss Silvio Wieltschnig  wieder auf die Verfolgergruppe auf, welche den Führenden (Marco Ponta) jagte. Nach ständigen Rhythmuswechseln puschten die Gruppe Kilometer um Kilometer weiter und zum Schluss musste Silvio dennoch 2 Mitstreiter ziehen lassen.

Nach einer Fahrtzeit von 2 Stunden und 30 Minuten rollte Silvio Wieltschnig SC Hermagor, überglücklich mit den letzten Kraftreserven als Gesamtsiebenter über die Ziellinie.
Görz Silvio