Monte Canin Skibergsteigen

Eingetragen bei: Radsport | 0

Monte Canin Skibergsteigen

Am 25. April 2014 fand das Monte Canin Skibergsteigen mit einer Streckenlänge von 20 km, 2.200 HM und mit einer max. Abfahrtsgeschwindigkeit von 104 km/h statt. 

Weit über 3 Meter Schnee und bei herrlichem Sonnenschein konnte das letzte Skitourenrennen der Saison in Sella Nevea / Italien durchgeführt werden. Steile Anstiege, rasante Abfahrten und harte Positionskämpfe kennzeichneten dieses einzigartige Geländerennen in Nähe der Grenze zu Österreich.

Es galten 20 Kilometer mit 2200 Höhenmetern, sowie Tragepassagen (die Skier mussten am Rucksack montiert werden) zu bewältigen. Das Besondere daran war, nicht die Einzelleistung des Zweierteams war entscheidend, sondern die Geschlossenheit. Der Partner Rober Stark war dafür bestens geeignet. Mit ihm konnte Silvio Wieltschnig durch eine gleiche Leistungsperformance vom Start weg mit der Spitze mitlaufen. Leider mussten sie bei dem ständigen Fellwechseln (Felle runter, Felle rauf) einige Zeit einbüßen und wurden zum Schluss, nach 2 Stunden und 23 Minuten, als Gesamtvierter das beste österreichische Team. 

Ergebnisse:
1. Platz Team Italien
2. Platz Team Slowenien
3. Platz Team Italien
4. Platz Team Österreich (Rober Stark und Silvio Wieltschnig)
Monte canin Monte canin1

Monte canin2