Rally Di Romagna (19. bis 25. Mai 2012)

Eingetragen bei: Radsport | 0

Es fand vom 19. bis 25. Mai 2012 in Riolo Therme (ITA) ein Mountainbikerennen über 7 Tage statt. An diesem Bewerb hat der Mountainbiker des SC Hermagor Silvio Wieltschnig teilgenommen und den ausgezeichneten 2. Gesamtplatz erreicht.

Nachstehend einen Bericht von Silvio Wieltschnig zu diesem Rennen:
Endlich habe ich es geschafft. Es war ein wirklich brutales Rennen über 7 Tage. Start war in Riolo Therme, in der Nähe von Imola, und das Rennen führte über ca. 18.000 Höhenmeter  nach Cervia. Durch die Regenfälle wurden die Rennbedingungen verschärft. Schlammiger und rutschiger Untergrund machten mir, bei den mit Steinen versehenen Abfahrten, sehr zu schaffen. An den sehr steilen Anstiegen konnte ich meine Stärke so richtig ausspielen, leider nützte mir das nicht viel, denn nach den Abfahrten konnten einige Athleten immer wieder aufschließen. Kurz gesagt, handelte es sich um ein Abenteuerrennen mit 80% Singletrails. Richtige Technik war gefragt und das konnte der Sieger aus Portugal, Marinho Joao, am Besten. Viele Stürze und Aufgaben prägten das Rennen. Leider war ich auch einer dieser Sturzpiloten. Bis auf einige Abschürfungen beendete ich als Gesamtzweiter das Adventure Race im Badeort Cervia, an der adriatischen Küste. Trotz des schlechten Wetters ist dem Veranstalter eine perfekte Ausrichtung der Rally Di Romagna gelungen. Nun bin ich wieder froh, wenn ich meine Trainingseinheiten auf dem gewohnten Untergrund (Schotter bzw. Asphalt) abspulen darf. Nun ist Erholung angesagt, denn so am Limit habe ich mich nur selten im Leben bewegt. Zum Glück  habe ich noch 1,5 Monate bis zur Teilnahme an der Trans Alp, von Garmisch bis Riva del Garda, Zeit.
 

 


Hinterlasse einen Kommentar