Bergrennen 2014:  Ergebnisliste 22.08.2014

Cross Country 2014:  Ergebnisliste 23.08.2014

 

Vereinsmeisterschaft 2013

2013.08.09 Bergrennen für Jedermann

 XVI. Int. Mountainbike ALPE ADRIA CUP 2013, „KÄRNTEN SPORT“
MTB-Sportklasse- und Mastercup Ktn. MTB Nachwuchscuprennen in
Cross Country in Tröpolach

 

MTB Alpe Adria Cup 2012 – Cupauswertung

10. August 2012 9. Rad Classic auf das Naßfeld  für Jedermann

Kärntner Nachwuchsrennen und MTB Alpe Adria Cuprennen am 11.8.2012

 

Nassfeld-Pramollo Hero Bike days
Mit den ersten „Nassfeld-Pramollo Hero Bike days “ legte der SC Hermagor Sektion Rad als Veranstalter mit Sicherheit den Grundstein für eine sinnvolle und nachhaltige Weiterentwicklung des Naßfeldes nun auch für den Radsport.
An dieser Radveranstaltung haben über 300 teilnehmende RadsportlerInnen aus Österreich, Deutschland, Italien und Slowenien teilgenommen und freuten sich nicht nur die Funktionäre der Radsektion des SC Hermagor, sondern verständlicherweise auch die Nassfeld-Touristiker, die darin noch viel Potenzial für die nächsten Jahre erkennen.
Am Freitagabend kämpften etwa 110 Straßen-Radler entlang der 10 km langen Naßfeldstraße von Tröpolach bis auf die Passhöhe (1.530m) um die begehrten Stockerlplätze des zum Legrand Jedermanncup zählenden Rad-Classic-Bewerbes. Der 31jährige österreichische Lizenzfahrer Georg Bohunovsky erreichte nach exakt 36:10 Minuten die Staatsgrenze, knapp gefolgt vom Villacher Omya-Fahrer Matthias Hoi und dem Möllbrückener Kurt Cottogni. Die Damenwertung ging mit 47:22 an die SC Hermagorerin Kröhn-Staufer Marita.
Matthias Hoi gewinnt den selektiven MTB-Alpe Adria Bewerb von Tröpolach auf die Madritschenhöhe, nachdem er tags zuvor schon Zweiter beim Straßenrennen entlang der Bundesstraße bis zum Naßfeldpass geworden war.
Starke Beteiligung auch beim samstägigen Kärntner MTB Nachwuchscup der Klassen U 7 bis U 17 und den Cross Country Landesmeisterschaften der Klassen U 13 bis U 17 im Bereich des Zielhanges der Talabfahrt. In der Klasse U 17 rettete der Italiener Michele Marescutti seinen Sieg mit 37:34.6 um gerade mal sechs Zehntelsekunden vor dem österreichischen Fahrer Leon Wolbank ins Ziel. Die Plätze 4, 8 und 9 gingen an die SC Hermagor-Fahrer Sandro Druml, Marco Fatzi und Lukas Stattmann. In der Kategorie U17 weiblich hielt die Siegerin Julia Wieltschnig vom SC Hermagor mit ihren männlichen Kollegen erstaunlich gut mit und gewann mit 38:47.8.
Der heurige Mountainbike Alpe-Adria-Cup fand am Samstagnachmittag mit dem Start um 13:00 Uhr statt. Dabei waren auf 16,2 km Schotterweg 1.400 Höhenmeter von Tröpolach zur Rudnigalm, Mössern bis zum Kofelplatz auf der Madritschenhöhe zu bewältigen.  Matthias Hoi erreichte nach 1:03:17 das Ziel auf 1.920 m Seehöhe. Bei den Damen siegte die 19jährige Italienerin Deborah Soligo mit der erstaunlichen Zeit von 1:38:03.
Beachtenswert sind die Ergebnisse von Hannes Wallner mit 1:06:19 der Zweiter in der Sportklasse wurde und Johann Wallner wurde mit 1:13:18 ebenfalls Zweiter in der Masterklasse und knapp vor Dieter Jenull mit 1:18:34.
Die Siegerehrung haben der ASVÖ Präsident Kurt Steiner, LAbg. Siegmund Astner, Vertreter der Volksbank Herr Kurt Binter, Stadtrat DI Leopold Astner, Obmann Heinz Gastinger, Sektionsleiter Hans Wieltschnig, Trainer Andreas Druml und der Sprecher Josef Flaschberger vorgenommen. Der ASVÖ-Präsident Kurt Steiner sprach sich im Rahmen der Siegerehrung jedenfalls von einer überaus gelungenen Premiere. Die Strecke auf die Madritsche sei für MTB-Sportler nicht nur selektiv, sondern auch überaus attraktiv. Weiters möchten wir uns bei  den Grundeigentümern, Sponsoren, Mitarbeitern und Mitveranstaltern recht herzlich bedanken.

Auch Regen konnte einen neuen Teilnehmerrekord nicht stoppen.
230 Teilnehmer nahmen beim XIV. Int. Mountainbike Alpe Adria Cup 2011, „Kärnten Sport“ Sportklasse- und Mastercup 2011, LM U 17 und das 8. Rad Classic Bergrennen auf die Eggeralm für Jedermann und beim Ktn. MTB Nachwuchsrennen der Klassen U7 bis U15 teil.

Am Anfang der Veranstaltung wurden die Kleinsten U7 bis U15 um 10 Uhr über die Wiesen der Egger Alm (auf 1400 Seehöhe) über einen Rundkurs von 2 bis 5 Kilometern mit technischen Passagen, inzwischen von Kühen und Pferden, geschickt. Angefeuert wurden sie von den Mitgereisten Eltern und Verwandten, natürlich kamen auch viele Wanderer vorbei und fieberten mit. Sieger und Platzierte werden nachstehend aufgelistet:

Am 7. August fand das traditionelle Bergrennen auf die Egger Alm statt. Start war am Wulfeniaplatz in Hermagor um 13 Uhr. Die Teilnehmer gliederten sich in Rennradfahrer, welche am Jedermann Cup ( Legrocup)  und in Mountainbiker, welche am14. Intern- MTB Alpe Adria Cup teilnahmen, auf. Daher wurde in zwei Blöcken gestartet.

Nach einer Stadtrundfahrt ging es neutralisiert nach Möderndorf, wo dann die Startfreigabe erfolgte. Gleich im ersten Drittel war eine steile Rampe zu absolvieren, wo sich die Topfahrer vom restlichen Feld lösen konnten. Anfangs war es sehr schwül und warm, also sehr schwierige Bedingungen, welche sich dann leider noch verschlechterten. Zum Ende des Rennens setzte starker Regen mit Windböen ein.

Schade um die gelungene Veranstaltung, da die Siegerehrung aufgrund der vorherrschenden Wetterbedingungen in den Hermagorer Stadtsaal verlegt werden musste.

Der Tagessieg in der Mountainbikeklasse Elite sicherte sich der Lokalmatador Silvio Wieltschnig vor seinem Teamkollegen Gernot Nussbaumer. Der schnellste Straßenfahrer  war der Althofener Thomas Mannsberger.

Hannes  Wallner, erzielte in der Zeit von 37.04.7 den dritten Tagesrang – er war damit gleichzeitig der beste Gailtaler unter den Straßenradfahrern. In der Damen-Wertung behielt die Niederländerin Dennis Ebert mit 1.03.41.3 vor der  zweitplatzierten Maria Penker aus Möllbrücke das bessere Ende für sich. Die Nachwuchsbiker haben sich beim Nachwuchscuprennen auf der Eggeralm sehr gut in Szene gesetzt und tolle Ergebnisse erzielt.

Ergebnisse der Klassen U 7 bis U 17:

U 9 weiblich
2. Platz             Fritz Leonie

U 9 männlich
3. Platz             Lach Lars
8. Platz             Achatz Fabio

U 11 weiblich
1. Platz             Fritz Vanessa

U 11 männlich
4. Platz             Sölle Matthias

U 13 weiblich
2.Platz              Druml Corina

U 13 männlich
3. Platz             Pintar Florian
4. Platz             Pintar Lukas
5. Platz             Madritsch Markus

U 15 weiblich
2. Platz             Jenull Melissa
U 15 männlich
3. Platz             Druml Sandro
8. Platz             Hochenwarter Christof
11. Platz           Madritsch Michael
U 17 weiblich
1.Platz              Wieltschnig Julia
U 17 männlich
6. Platz                   Scharschön Stefan

Ergebnisse übriger Klassen siehe Ergebnisliste.

Einen weiteren Bericht und Bilder können sie unter http://www.hermagor.cc/?m=7&page=1&id=7974 entnehmen.