Salzkammergut Trophy 2017

Eingetragen bei: Radsport | 0

Platz zwei für Johann Wallner (ASVÖ ÖAMTC SC Hermagor) in der Klasse M60.

Starkregen und Windböhen erschwerten die technisch anspruchsvolle Strecke über 53,5 km und 1500 hm. Nach einem harten Zweikampf über die gesamte Strecke und einer Laufzeit von 2 Stunden 53 Minuten errang Wallner mit nur 15 Sekunden Rückstand auf den Sieger Pskulev Ivan den  zweiten Rang.

Am Samstag startete Julia Wieltschnig bei der 20. Austragung der Salzkammergut Trophy über die C-Strecke. Bei starkem Regen und eher winterlichen Temperaturen musste sie 74 Kilometer und 2500 Höhenmeter überwinden. Von Beginn an fand sie in einen guten Rythmus und so konnte sie beim ersten Berg ein gutes Tempo fahren. In der Abfahrt hatte sie zu kämpfen, da sie aufgrund der Kombination Kälte, Nässe und Geschwindigkeit kein Gefühl mehr in den Fingern hatte. Daher wurde sie auch von einer Gegnerin eingeholt, mit welcher sie dann das restliche Rennen gemeinsam fuhr. Da sich das Wetter in der zweiten Rennhälfte besserte, erholten sich auch ihre Finger.

In der letzten Abfahrt nutze sie ihre Technik aus und konnte sich absetzen. Um die Lücke zu halten, benötigte sie ihre letzten Kraftreserven. Im Ziel konnte sie sich dann über den 2.Platz freuen.

Bericht von Nina Mosser:

Am 15.07.2017 fand die Salzkammergut Trophy statt, bei der ich auf der Strecke F mit 37,9 km und 1114 hm teilnahm. Ich fühlte mich auf der Strecke wohl und konnte den 7. Gesamtrang von 110 Damen belegen und mir somit den 4. Platz in meiner Kategorie als beste Österreicherin sichern.