Bericht von Silvio Wieltschnig

Eingetragen bei: Allgemein, Radsport | 0

Endlich ging es los und ich konnte bereits meine sehr harten, aufgewendeten Trainingsstunden mit 2 „TOP“ Resultaten beginnen.

Am Freitag, dem 23. Feber 2018,  ging ich gleich bei zwei Bewerben an den Start. Tagsüber fanden die Kärntner Finanzskimeisterschaften auf der Gerlitze statt. Es war ein sehr kalter Wintertag. Verhältnisse wie es im tiefsten Winter sein sollten.

 

An diesen Meisterschaften waren an die ca. 115 Teilnehmer gemeldet. Natürlich standen auch, wie jedes Jahr, ehemalige Alpinrennläufer am Start.

Da mein Hauptaugenmerk in den letzten Jahren auf den Ausdauersport gerichtet ist, war es für mich eine Aufwärmrunde für das Skitourenrennen am Abend, welches dann am Dreiländereck stattfand.

Zuerst konnte ich mich als Gesamtdritter bei der Siegerehrung, wo es auch tolle Sachpreise gegeben hatte, feiern lassen.

Sieger wurde Lussnig Stefan vor Partl Pepi und meiner Person. Die Mannschaftswertung konnte das Finanzamt Spittal Villach mit Christa Woschank, Johannes Brucker und Silvio Wieltschnig gewinnen. 
Am Abend stand dann das Skitourenrennen am Dreiländereck am Programm. Start war um 19 Uhr und daher war das Unterfangen nur mit Stirnlampen möglich. Es mussten 3,4 Kilometer mit 758 Höhenmetern überwunden werden. Sieger wurde Niklas Kröhn.

Ergebnisse:
1.     Niklas Kröhn                   AUT    32:53 Minuten
2.     Silvio Wieltschnig         AUT    33:12 Minuten
3.     Della Mea Giuseppe         ITA      33:17 Minuten

http://my4.raceresult.com/90045/results?lang=de#1_A472E2