Wintertriathlon Staatsmeisterschaft

Eingetragen bei: Laufen, Radsport | 0

Österr. Wintertriathlon Staatsmeisterschaft in der Villacher Alpenarena
Bericht von Silvio Wieltschnig.

Datum: 19. März 2017

Distanzen: 6 (Lauf)/10 (MTB)/8 (Langlauf) KM

Platz: Vitzestaatsmeister im Einzel und im Team

In der Alpenarena Villach fanden die Österreichischen und Kärntner Meisterschaften im Wintertriathlon statt. Auf einer durch die Witterungsbedingungen sehr selektiven Strecke wurde den Athleten alles abverlangt. Beim Crosslauf, Mountainbike und Langlauf mussten Distanzen von 6, 10 und 8 Kilometer absolviert werden.

Um mich wieder für weitere Aufgaben motivieren zu können, musste ich einige Tage vergehen lassen, da ich ziemlich frustriert bezüglich der „Offiziellen“ des österr. Triathlon Verbandes war. Nun verstehe ich auch einige „Junge Sportler“, welche oft daran zerbrechen und dem Sport dann den Rücken kehren.

Bei frühlingshaften Temperaturen wurde der Bewerb pünktlich um 10 Uhr der  mit dem 6 Kilometer Lauf gestartet. Über ein kupiertes Gelände wurde das Tempo gleich von Beginn an sehr hoch gehalten, wo ich Probleme hatte mit den Führenden mitzukommen.


Nach dem Wechsel zum Biken wurde ich noch in der Wechselzone überholt und begann die Aufholjagd zu starten. Als gelernter Biker fühlte ich mich auf dem eher flacheren, aber trotzdem technisch schweren Kurs sehr wohl und konnte bis auf wenige Sekunden auf den späteren Staatsmeister, Christoph Schlagbauer (Steiermark), aufschließen.

Dann kam ich zum abschließenden Bewerb, dem Langlauf und musste eine Penalty Strafe, (welche ich sehr gerne akzeptierte, aber dann hätte auch der Gewinner wegen Verlassen der Strecke und daher Abkürzung disqualifiziert werden müssen…Anmerkung von den Offiziellen: es sind Tatsachenentscheidungen und keine Videoentscheidungen) absitzen und wurde dann trotzdem noch Vizestaatsmeister.

Für die Starter der Triathlon Sektion des SC Laufsport Hermagor konnte diese Veranstaltung kaum erfolgreicher verlaufen. Julia Wieltschnig, Markus Grießner, Silvio Wieltschnig und Robert Stark erreichten zahlreiche Medaillen im Einzel und auch im Mixed-Teambewerb. Bei den Kärntner Meisterschaften der Männer konnte sogar ein Dreifachsieg erreicht werden.

P.S. Ein sehr großes Lob an den Veranstalter Hannes Bürger, welcher sich sehr bemühte, dass überhaupt eine Veranstaltung stattfinden konnte!!!


Ergebnisse:
1. Platz         Christoph Schlagbauer
2. Platz         Silvio Wieltschnig
3. Platz         Robert Stark

Bericht von Julia Wieltschnig:

Am Sonntag fanden in der Villacher Alpen Arena die Österreichischen Meisterschaften im Wintertriathlon statt. Es galten 6km Lauf, 10km Mountainbike und 8km Langlauf zu überwinden.

Die meiste Zeit auf die Führenden verlor Julia Wieltschnig beim Lauf-Bewerb, welche sie dann in den kommenden zwei Disziplinen verkürzen musste. Während des Mountainbike-Bewerbes fühlte sie sich super und konnte daher auch einige Plätze gut machen. Im abschließenden Langlauf-Bewerb war eine 100 Meter lange ungewollte Tragepassage eingebaut, da der Schnee an dieser Stelle geschmolzen ist. Sie konnte daher auch nur wenig Zeit gut machen.
Am Ende freute sie sich über den 3.Platz bei den U23-Damen, was zugleich auch der Vize-Landesmeistertitel war. In der Teamwertung gemeinsam mit Silvio Wieltschnig und Robert Stark konnten sie den Vize-Staatsmeistertitel und Kärntner-Meistertitel gewinnen.

 

Markus Grießner konnte sich in der Altersklasse U23 den 2.Platz der Österreichischen Meisterschaft sichern und musste sich nur knapp dem Sieger geschlagen geben. Außerdem ist er nun Kärntnermeister in der U23-Wertung und in der Overall-Wertung der Kärntnermeisterschaften sicherte er sich den 3.Platz.