Wintertriathlon/Crossduathlon in Faistenau

Eingetragen bei: Radsport | 0
Am 19. Jänner 2014 fand die Premiere des Wintertriathlons im Langlaufdorf Faistenau/Salzburg statt. Aufgrund der anhaltend ungünstigen Schneesituation wurde bereits im Vorfeld intensiv an einer Ausweichlösung gearbeitet und der „Dreikampf im Schnee“ wurde daher bei fast frühlingshaften Temperaturen (ca. 16 Grad Celsius) als spannender Cross-Duathlon ausgetragen.
Es mussten 4,2 km Cross-Lauf, 18.3 km Mountainbiken (mit 360 Höhenmetern) und abschließend nochmal 4,2km Cross-Lauf bewältigt werden.
Gleich von Beginn an wurde das Tempo von den Profis aus Italien und Deutschland sehr hoch gehalten. Lediglich Markus Rothberger und Silvio Wieltschnig aus Österreich konnten den Kontakt zu den Führenden aus dem benachbarten Ausland halten. Mit nur 10 Sekunden Rückstand wurde dann auf das Bike gewechselt. Dort fühlte sich Silvio Wieltschnig bärenstark und konnte trotz falscher Bereifung mit dem späteren Sieger mithalten. Daher kam es im Finale zu einem Dreikampf und es wurde sehr spannend. Leider konnte Silvio Wieltschnig das Tempo nicht halten. Er verlor lediglich 51 Sekunden auf den späteren Sieger und den amtierenden Vize-Wintertriathlon-Weltmeister aus Italien.Ergebnisse:
1.Platz             Antonioli Daniel / ITA                    1.07.08 Stunden
2.Platz             Holzinger Florian / GER        1.07.21 Stunden
3.Platz             Wieltschnig Silvio / AUT        1.07.59 Stunden
FaistenauDSC_1127 Faistenau1DSC_1127